Nach dem pandemiebedingten Ausfall der Walfer Bicherdeeg 2020 freut sich die Gemeinde Walferdingen mitteilen zu können, dass die Buchmesse dieses Jahr stattfinden soll. Vorgesehen ist das Wochenende vom 20. und 21. November. Es wird intensiv an einem performanten Hygienekonzept gearbeitet.

Gleichzeitig eröffnet diese 26. Ausgabe die Möglichkeit, das Profil der Traditionsveranstaltung zu schärfen. Das Ziel: das Buch mit all seinen Akteuren und Facetten konsequent ins Zentrum zu stellen. Als Auftakt der Büchertage soll zudem der „Lëtzebuerger Buchpräis“ nach Walferdingen zurückkehren, welcher im letzten Jahr in die Nationalbibliothek ausgewichen war.

Im Rahmen der COVID-19-Situation werden das Hallenkonzept sowie das gastronomische Angebot in den Blick genommen. „Wir prüfen sorgfältig verschiedene Optionen und loten ihre Umsetzbarkeit aus“, unterstreicht Bürgermeister François Sauber. „Trotz der schwierigen Zeiten hoffen wir, dass die Walfer Bicherdeeg auf diese Weise im November stattfinden können – und ein bereicherndes Fest für kleine und große Buchfreunde werden.“

ANMELDUNG AB 15. JUNI

Das Anmeldeverfahren für professionelle Aussteller sowie für den Gebrauchtbüchermarkt beginnt am Dienstag, den 15. Juni 2021 um 10 Uhr. Dann steht auf der Internetseite bicherdeeg.lu das Online-Anmeldeformular zur Verfügung. Genauere Hinweise zur diesjährigen Standvergabe, die den Abstandsregelungen Rechnung tragen wird, werden dann ebenfalls auf der Homepage der Büchertage veröffentlicht.

Kontakt:
Claudine Trauden, Kommunikation
Tel. : +352 33 01 44 261
bicherdeeg@walfer.lu

Weitere Informationen:
www.bicherdeeg.lu