25 Joer - 16./17. Nov. 2019

Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Walfer Bicherdeeg kommt Schriftsteller Daniel Kehlmann nach Luxemburg. Er gilt als einer der erfolgreichsten Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur. Sein Roman Die Vermessung der Welt ist in über 40 Sprachen übersetzt worden, seine Werke wurden mehrfach international ausgezeichnet. Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, unterrichtet derzeit an der New York University und ist Fellow am Cullman Center for Writers and Scholars der New York Public Library.

Der Autor liest in Walferdingen aus seinem neuesten Roman Tyll. Tyll Ulenspiegel ist eine unsterbliche Figur, ein Narr und Gaukler, ein Schalk und Provokateur, der die Fantasie seit Jahrhunderten beflügelt. Daniel Kehlmann hat diesen Sagenhelden auferstehen lassen, in einer Welt, die aus den Fugen geraten ist. Der Dreißigjährige Krieg ist ausgebrochen. Durch dieses apokalyptische Panorama streift Tyll, trifft auf Könige und Königinnen, Mönche und Bauern, auf Schriftsteller und Drachenforscher, Gaukler und Gelehrte. So entsteht das Bild einer Epoche – eine epische Gesellschaftsstudie.

Die Plätze sind begrenzt. Anmeldungen unter der E-Mail-Adresse communication@walfer.lu oder unter der Telefonnummer 33 01 44-1. Bitte geben Sie auch an, ob Sie in Begleitung einer weiteren Person kommen möchten.